Diffusionsoffene Farben sind frei von Emissionen und schützen vor Schimmel

By Category :

Die neue Vitrine im Wohnzimmer steht schon seit Tagen. Und immer noch bemerkt man beim Betreten des Raums einen unangenehmen, leicht chemischen Geruch. Möbel, Teppiche, Klebstoffe und Lacke geben Emissionen ab und können damit das Raumklima deutlich beeinträchtigen – wohl jeder hat diese Erfahrung schon einmal gemacht. Immer mehr Verbraucher achten daher bei neuen Möbelstücken oder auch einem Anstrich genau darauf, was drin ist. So gibt es heute Wandfarben, für die ausschließlich streng kontrollierte Rohstoffe verwendet werden und die keine Weichmacher oder Lösemittel enthalten.

Anstrich für Allergiker geeignet

Nicht nur Allergiker freuen sich über ein frisches Raumklima, das frei ist von unerwünschten Emissionen oder störenden Gerüchen. Bei der Gestaltung der Wände fängt dies bereits an: Spezielle Silikatfarben wie etwa das „WohlfühlWeiss“ von Schöner Wohnen-Farbe kennzeichnen sich durch die sorgfältig ausgewählten Zutaten und Rohstoffe. In Verbindung mit ihrer wasserdampfdurchlässigen Eigenschaft unterstützt die rein mineralische Farbe somit ein gesundes und frisches Raumklima. Die besonderen Qualitäten der Farbe, die in weiß-matter Ausführung in vielen Baumärkten erhältlich ist, hat auch der TÜV Nord in einer freiwilligen Materialprüfung unter die Lupe genommen und mit dem Prüfsiegel „Für Allergiker geeignet“ bestätigt. Darüber hinaus hat das unabhängige Institut dermatest die Silikat Vollton- und Abtönfarben derselben Marke dermatologisch getestet und für „sehr gut“ befunden.

Schimmelschutz inklusive

Ein entscheidender Vorteil der Silikat-Wandfarbe ist ihr eingebauter Schimmelschutz. Mit dem natürlichen Bindemittel Kaliwasserglas und dem erhöhten pH-Wert wirkt der Anstrich alkalisch und bietet Schimmelpilzen erst gar keine Chance, sich niederzulassen. Zudem bleiben die Wände „atmungsaktiv“, also diffusionsoffen, und trocken – die Wirkung ist mit einer guten Sportkleidung auf der Haut vergleichbar. Unter www.schoener-wohnen-farbe.com gibt es mehr Informationen zum wohngesunden Gestalten.

Den neuen Anstrich gut vorbereiten

Bevor Wände farblich neu gestaltet werden können, hat der Heimwerker einige Vorbereitungen zu treffen. So sollte der Untergrund fest, sauber, trocken und tragfähig sein. Nicht tragfähige Dispersions-, Öl-, und Lackbeschichtungen müssen vorher mit einem biologisch abbaubaren Abbeizer entfernt werden. Diffusionsoffene Wandfarben wie etwa das „WohlfühlWeiss“ von Schöner Wohnen-Farbe brauchen circa vier bis sechs Stunden, bis sie oberflächentrocken und überarbeitbar sind. Mehr Informationen gibt es unter www.schoener-wohnen-farbe.com.

Foto: djd/Schöner Wohnen-Farbe