Ein funktionaler Schreibtisch kann Kinder durch die gesamte Schulzeit begleiten

Hausaufgaben, Referate und Schulaufgaben zu erledigen gehört zum Schulalltag jedes Kindes. Diese Aufgaben können die Eltern ihren Kinder nicht abnehmen, aber sie können für eine ruhige Umgebung sorgen, damit den Kindern diese Tätigkeiten leichter fallen. Und das gehört auch ein passendes Mobiliar im Kinderzimmer.

In jedes Kinder- und Jugendzimmer integrierbar

„Die Kinder sollten sich bei den Hausaufgaben vor allem konzentrieren können. Dazu gehört, für möglichst viel Ruhe zu sorgen, Radio, Fernseher und auch das Handy auszuschalten“, rät Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Schulanfänger erledigen ihre Aufgaben zunächste noch im Esstisch in der Nähe ihrer Eltern. Doch spätestens nach der Grundschulzeit ist es sinnvoller, einen eigenen Arbeitsplatz zu schaffen, an dem weder Küchenlärm noch Geschwister stören können.

Der eigene Schreibtisch sollte funktional sein und genügend Platz für die Schulutensilien bieten. Perfekt in jedes Kinderzimmer integrieren lässt sich beispielsweise der Schreibtisch „Basic“ von Taube. Dieser bietet ein puristisches Design und ist aus massivem Buchen-, Erlen- oder Birkenholz gefertigt. Damit passt er in jedes Kinder- wie Jugendzimmer – dank seiner Höhe von 75 Zentimetern kann der Tisch der perfekte Begleiter für die gesamte Schulzeit sein. Alle Möbel des fränkischen Herstellers werden in Deutschland gefertigt, die Hölzer stammen aus nachhaltiger Forstwirtschaft und sind mit biologischen ungiftigen Lacken und Ölen behandelt.

Alles griffbereit

Ein zusätzlicher Container mit drei Schubfächern, der unter oder neben den Schreibtisch gestellt werden kann, bietet Stauraum für Bücher, Blöcke und Co. Alle Hausaufgaben-Utensilien sind somit in direkter Griffweite verstaut. So muss das Kind nicht während der Arbeit aufstehen, um nach fehlenden Materialien zu suchen. Zu einem optimalen Hausaufgabenplatz gehören zudem ein höhenverstellbarer Stuhl sowie eine gute Beleuchtung, damit sich die Augen nicht zu sehr anstrengen müssen.

Foto: djd/Taube